50 Jahre Schweizer Hitparade

Am 2. Januar 1969 wurde die Schweizer Hitparade zum ersten Mal veröffentlicht. In den ersten Monaten wurde die Sendung von Christoph Schwegler moderiert. Obwohl als etwas Progressives für die Jugend gedacht, war der erste Nummer 1 - Hit der Schlager «Monja» von Roland W.

Alex, Guido und Vic Eugster springen gleichzeitig in die Luft. Im Hintergrund steht ein Kleinflugzeug.
Bildlegende: Mit «Ganz de Bappe», «Oh, läck du mir» und «Söll emal cho» war das Trio Eugster gleich dreimal in der Hitparade dabei. Keystone

Eine weitere Besonderheit der ersten Hitparade war, dass die Beatles mit «Hello, Good Bye» und «Magical Mystery Tour» gleich zweimal vertreten waren. In der Anfangszeit und noch bis in die 80er Jahre lautete der Untertitel der Hitparade 'Bestseller auf dem Plattenteller'.

Mit der Schweizer Radiohitparade sind viele Erinnerungen an die eigene Jugendzeit verbunden. Im «Treffpunkt» erzählen SRF 1 - Hörerinnen und -hörer von ihren ganz persönlichen Erlebnissen mit der Hitparade, oft in Kombination mit einem ersten eigenen Kassettengerät und dem Versuch, die Hitparadentitel möglichst ohne Moderationen aufzunehmen.

Moderation: Sandra Schiess, Redaktion: Jürg Oehninger