Achtung: Taschen- und Trickdiebe am Werk

Wer regelmässig Tram, Bus oder Bahn fährt, hat vielleicht schon mal schlechte Erfahrungen mit Trickdieben gemacht. Kriminelle Banden werden immer einfallsreicher und treiben ihr Unwesen. Mit Raffinesse erleichtern sie manch einen um sein Bargeld.

Taschen sollte man immer schliessen und nicht unbeaufsichtigt lassen.
Bildlegende: Taschen sollte man immer schliessen und nicht unbeaufsichtigt lassen. colourbox

Vor allem auf ältere Menschen haben es die dreisten Trickbetrüger oft abgesehen. In der Sendung «Treffpunkt» erzählt der Sicherheitsberater von der Kantonspolizei Bern, Bruno Lüthi, wie die Betrüger meistens vorgehen. Und wir erfahren, wie wir uns präventiv vor Taschen- und Trickdieben schützen können.

Soviel sei verraten: Ist man unterwegs, vor allem im Gedränge, Taschen immer schliessen. Das alleine reicht aber noch nicht.

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Pascale Folke