AIDA - live von der Seebühne am Pfäffikersee

Sie ist die meist gespielte Oper der Welt, ihr Komponist war der Popstar seiner Zeit: die Faszination der Aida ist auch 200 Jahre nach der Geburt von Giuseppe Verdi ungebrochen. Jetzt wird das Opern-Spektakel vor der Kulisse des Pffäffikersees im Zürcher Oberland aufgeführt.

Kurz vor der Premiere fehlt nur noch der letzte Schliff an, hinter und auf der Bühne.
Bildlegende: Kurz vor der Premiere fehlt nur noch der letzte Schliff an, hinter und auf der Bühne. SRF

Mitten im Naturschutzgebiet eine Bühne für 200 Sängerinnen und Musiker aufzubauen, denen bis zu 3000 Menschen zuschauen und zuhören können, ist die eine Herausforderung. In 10 Tagen bis zu 40'000 Menschen möglichst unweltschonend ins 10'000-Einwohner-Dorf Pfäffikon im Zürcher Oberland hin- und wieder wegzubringen, eine andere.

Der «Treffpunkt» ist bei den letzten Arbeiten vor der Premiere dabei und zeigt, was für Schwierigkeiten die Mitarbeitenden des organisierenden «La-Perla-Festivals» zu überwinden haben, wie sich Solisten auf die Aida vorbereiten und wie das Bühnenbild vor der malerischen Kulisse des Pfäffikersees entstanden ist.

Moderation: Sandra Schiess, Redaktion: Fredy Gasser / Mark Schindler