Alles hat ein Ende – der Pneu hat zwei

Er rollt und rollt und rollt: Autofahrer schenken dem Pneu wenig Beachtung, sind aber darauf angewiesen, dass er sie zuverlässig über die Strassen trägt. Der «Treffpunkt» begleitet das Hightech-Produkt von der Herstellung bis zum Recycling und zu seinem neuen Leben: zum Beispiel als Rasenteppich.

Nahaufnahme Reifenprofil
Bildlegende: Ein komplexes Konstrukt aus verschiedenen Materialien: Der Pneu. Keystone

Die exakte Herstellung eines Pneus gehört zu den bestgehüteten Geheimnissen der Reifenindustrie. Das Rezept ist in etwa so geheim, wie das eines Spitzenkochs. Ohne hochkomplexe Gummi-Mischungen und viel Hightech läuft beziehungsweise rollt gar nichts. Mehr als 2000 Lamellen sorgen für Grip auf rutschigen Unterlagen.

Im «Treffpunkt» geben Pneuhersteller Einblick in die Produktion, ein Fachmann vom TCS erklärt, worauf es beim Reifenkauf ankommt. Ein Recyclingspezialist beleuchtet das zweite Leben eines Pneus, der entweder in einem anderen Land weiterrollt oder als feinstes Granulat für neue Produkte verwendet wird.

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Samuel Schmid