Bern-Bethlehem - «Westside-Überbauung» verändert Berner Traditionsquartier

Das Berner Stadtquartier «Bethlehem» wird sich in den nächsten zwei Jahren massiv verändern. Mit der neuen Grossüberbauung «Westside» kommen auf einen Schlag 2500 neue Bewohnerinnen und Bewohner ins Quartier.

Die Integration dieser urbanen Bevölkerungsgruppe ist eine grosse Herausforderung, auch für die Quartiervereine. Wie wird die Bevölkerung des «Tscharnergut», der ersten Grossraumsiedlung der Schweiz, mit jener von «Westside» zusammengeführt? Wo werden Probleme erwartet und was heisst das für die Bewohner? Was hat man aus den Erfahrungen im «Tscharnergut» gelernt? Dani Fohrler diskutiert mit Direktbetroffenen und Fachleuten über das Zusammenleben in einer Gross-Siedlung. Live im Café Tscharni und im «Treffpunkt» - zu Gast sind unter anderem Otto Wenger, Leiter Quartierzentrum «Tscharnergut», Anton Gäumann CEO «Westside» und Jürg Walser, Professor für Sozialarbeit und «Bethlehem»-Bewohner.