Bitcoin – grosser Boom, grosse Ernüchterung?

Auf fast 20'000 Franken kletterte der Wert eines Bitcoins Ende 2017. Seither ist der Wert wieder auf die Hälfte geschrumpft. Was steckt hinter dieser Berg- und Talfahrt? Lohnt sich eine Investition noch? Und wie sind Kryptowährungen in der Steuererklärung zu deklarieren? Antworten im «Treffpunkt».

Bitcoin-Münzen
Bildlegende: Wer in Bitcoin investiert, geht ein hohes Risiko ein. Keystone

«Wer nicht genau versteht, wie Bitcoins funktionieren, lässt am besten die Finger davon», so die Meinung der SRF-Digitalredaktion. Zu risikoreich sei das Geschäft mit der Kryptowährung.

Steuererklärung: Die Kantone rüsten nach

Wer bereits Bitcoins gekauft hat, muss dies den Steuerbehörden gegenüber offen legen. Wie und wo die Währung deklariert werden muss, ist allerdings vielerorts noch ungenau geregelt. Erst die Hälfte der Kantone habe verbindliche Richtlinien zum Umgang mit Kryptowährungen veröffentlicht, sagt Steuerberaterin Michelle Birri. Denn auch die Behörden stehen mit dem Boom von Kryptowährungen vor neuen Herausforderungen.

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Anna Wepfer