Braucht unsere Jugend Verzicht?

Auf was mussten Sie früher verzichten? Wahrscheinlich auf Vieles. Anders ist die Situation bei der heutigen Schweizer Jugend: Diese muss auf fast nichts mehr verzichten. Dies zeigt eine repräsentative Studie der «Jacobs Foundation».

Jugendliche am Handy.
Bildlegende: Jugendliche sind heute oft mit der neusten Technologie ausgerüstet. Keystone

1020 Jugendliche wurden befragt. 46 Prozent geben an, mehr als genug Geld zu haben. Mehr als drei Viertel (79 Prozent) sagen sogar, genug Geld zu haben. 76 Prozent aller Jugendlichen mussten noch nie auf etwas verzichten.

Dennoch: Es gibt auch Dinge, die den Jugendlichen zu teuer sind: Beispielsweise die öffentlichen Verkehrsmittel, die Eintrittspreise in Clubs, oder die Getränke im Ausgang.

Dennoch verzichten die Jugendlichen nicht darauf. Und: 95 Prozent der Jugendlichen geben an, gelegentlich zu sparen. 83 Prozent gelingt das auch regelmässig.

Wir fragen: Sollte uns diese Entwicklung Angst machen? Lernen wir nicht auch durch Verzicht, unser Geld einzuteilen? Wie war das früher? Schreiben Sie Ihre Erfahrungen unten ins Kommentarfeld.

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Rouven Born