Comic – viel mehr als «Superman»

Mickey Mouse, Batman, die Schlümpfe - alle sind sie uns als Comicfiguren geläufig. Der Comic allerdings hat sich weiterentwickelt. Er zischt, quietscht und knallt nicht mehr nur, er erzählt auch ernste Geschichten. Er wird zu einer politischen Form.

Comic mit Demonstranten.
Bildlegende: Flucht, Krieg und Politik: Zeitgenössische Comics thematisieren aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen. Hamid Sulaiman

Aktuell zeigt das auch das Comic-Festival «Fumetto» in Luzern. Eine der 12 Hauptausstellungen zeigt gezeichnete Kriegs- und Fluchtgeschichten. Ernsthafte Comics finden je länger je mehr Interesse.

Der Comic werde erwachsen, sagt David Basler in der Sendung «Treffpunkt». Er leitet den Verlag «Edition Moderne», der einzige Verlag in der Deutschschweiz, der ausschliesslich Comics herausgibt.

Diese Beobachtung teilt auch die künstlerische Leiterin des «Fumetto» und erklärt, dass der Comic politischer wird und der Erzählform neue Türen öffnet.

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Beatrice Gmünder