Das Töffli: Freiheit auf 49 ccm

Generationen von Buben fuhren früher auf dem 2-Takt-Töffli dem Mannsein entgegen. Heute weckt das Töffli noch immer die Gefühle von Nostalgikern.

Pedale durchtreten, Vollgas, auf und davon - so wie anno dazumal! Dies sagten sich etwa die «Töfflibuebe», eine Gruppe von Männern um die fünfzig aus dem Baselbiet, die in diesen Tagen auf Töffli-Tour quer durch die Schweiz ist.

Der «Treffpunkt» besucht die «Töfflibuebe» am Etappenort Hospental im Kanton Uri. Sie berichten von ihren Erlebnissen von unterwegs und von damals, als das Töffli für Jugendliche noch Freiheit und Unabhängigkeit bedeutete.

Ein Polizist erinnert sich, wie er früher Jagd auf frisierte Töffli machte. Fachleute erklären, weshalb die kleinen 2-Takter so plötzlich aus der Mode kamen, und wie Jugendliche sich heute ihre Freiräume erobern.

Moderation: Simone Hulliger, Redaktion: Felix Münger