Demokratie im Dorf

Die Gemeindeversammlung, Urform der Demokratie, gerät immer häufiger in die Kritik. Was läuft tatsächlich, wenn sich die Stimmberechtigten in Gemeindesälen und Mehrzweckhallen versammeln? Der «Treffpunkt» macht den Test in Hergiswil bei Willisau.

Wie intensiv beschäftigen sich die Stimmberechtigten mit den Vorlagen, was können sie mit einem Budget anfangen, wie engagiert diskutieren sie mit? Der Gemeindepräsident und der Gemeindeschreiber erzählen über ihre Erlebnisse, ihre Sorgen und Freuden an Gemeindeversammlungen.

Professor Daniel Kübler von der Universität Zürich spricht über seine aktuelle Studie zum Sinn oder Unsinn solcher Versammlungen. Und Bürgerinnen und Bürger legen ihre Sicht der Dinge dar, per Telefon oder live am DRS-1-Stammtisch in Hergiswil.

Moderation: Ladina Spiess, Redaktion: Tobias Fischer