Die Grenzen der Roboter im Alltag

Sie sind keine Menschen, können aber von alleine den Rasen mähen, Staubsaugen oder Leitungen untersuchen: Roboter kommen oft im Alltag vor, und können auch schon vieles alleine. Nur: Wo sind die Grenzen?

Laufroboter StarLETH auf einer Treppe.
Bildlegende: Am «Treffpunkt Science City» demonstieren die Forscher auch den Laufroboter StarLETH. zvg

Die Sendung «Treffpunkt» befasst sich mit dem Thema «Roboter im Alltag». Wo vermissen Sie den Roboter, wo sollte er unbedingt noch eingesetzt werden? Professor Doktor Roland Siegwart erläutert den Stand der Forschung, und wo uns die Roboter in Zukunft im Alltag begegnen werden.

Moderation: Thomy Scherrer, Redaktion: Rouven Born