Die Lehre - Erfolgsmodell und Exportschlager

Nach wie vor wählen zwei von drei Schweizer Jugendlichen eine Lehre als Weg ins Berufsleben. Und das Schweizer Modell – der Mix aus Praxis und Schule und enger Zusammenarbeit der Berufsverbände – ist auch im Ausland beliebt: Länder wie die USA und Frankreich möchten vom Schweizer Modell profitieren.

Ein Lehrling von oben fotografiert, der hochkonzentriert an einem Saxofon-Modell arbeitet, auf dem Tisch Zangen und Kleinteile.
Bildlegende: Hochkonzentriert - die Schweizer Berufslehre ist über die Grenzen hinaus attraktiv. Keystone

Mit Dutzenden von Projekten fördern Schweizer Berufseinrichtungen berufliche Ausbildungswege im Ausland.

Im «Treffpunkt» kommt ein besonderes Projekt zur Sprache: SRF-Redaktor Magnus Renggli ist nach Kamerun gereist, wo sich der Kanton Jura dafür engagiert, dass Einheimische sich zum Landwirt ausbilden können.

Wie dieser Know-How-Transfer funktioniert, zeigt Renggli auch ausführlich in einer «Doppelpunkt»-Sendung auf.

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Fredy Gasser