Die Pflanzenvielfalt in der Schweiz wird kleiner

Die Schweiz gehört bei den Pflanzen zu den artenreichsten Ländern Europas. Unterschiedlichste Lebensräume reihen sich dicht an dicht. Die Vielfalt ist allerdings vielfach bedroht.

Eine Pflanze mit Käfer in Makroaufnahme
Bildlegende: Die Vielzahl an Pflanzen und Insekten schwindet KEYSTONE/Gaetan Bally

Der Botaniker und Mitorganisator der BOTANICA 2018 Beat Fischer zeigt im «Treffpunkt», wo die Probleme liegen und was man dagegen unternimmt. In einer Reportage wird das Auswildern von Pflanzen demonstriert.

BOTANICA 2018 - «Die Letzten ihrer Art» ist eine Initiative der botanischen Gärten der Schweiz mit dem Ziel, bedrohte Lebensräume zu schützen und gefährdete Arten zu erhalten. Vom 16. Juni bis 15. Juli werden die Botanischen Gärten der Schweiz ein abwechslungsreiches Programm mit Führungen, Exkursionen, Workshops und Ausstellungen in der ganzen Schweiz präsentieren.

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Pascale Folke und Jürg Oehninger