Die Polizei – bedrohter Freund und Helfer

Allein am letzten Wochenende wurden in Basel mehrere Polizeibeamte verletzt, als sie angegriffen wurden. Dies, nachdem nur ein paar Wochen vorher in Bern elf Polizisten bei einem Einsatz bei der Reitschule zum Teil schwer verletzt worden waren. Wer will angsichts von so viel Gewalt noch zur Polizei?

Brennende Barrikade und Polizisten vor der Berner Reitschule
Bildlegende: Elf verletzte Polizisten bei der Reitschule Bern - wird der Beruf des Polizisten unattraktiv Keystone

Zunehmende Gewalt gegen Polizeibeamte, dazu seit Jahren knappe Polizei-Budgets und steigende Klagen über zu wenig qualifizierte Anwärter auf den Polizeiberuf: Ist der Beruf des Polizisten als unser Freund und Helfer bedroht? Ist er ganz einfach unattraktiv geworden?

Im «Treffpunkt» erklärt ein langjähriger Polizist, ob sein Berufsalltag früher schöner war als heute. Ein Ausbildungs-Chef erzählt, ob Deeskalation oder handfester Eingriff das bessere Mittel gegen die zunehmenden Gewalt ist. Und der «Treffpunkt» klärt, ob eine Mindeststrafe von zehn Tagen Gefängnis die Polizisten besser vor Gewalt schützen würde.

Video «Gewalt gegen Polizisten» abspielen

Gewalt gegen Polizisten

11 min, aus Rundschau vom 6.4.2016

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Fredy Gasser