Die Zeit nach dem Spitzensport

Treten Spitzensportler zurück, ist der disziplinierte Trainingsalltag plötzlich weg. Auf das Rampenlicht folgt häufig eine Leere. Die ehemaligen Sportler sind auf sich selbst überlassen. Viele Sportler fallen nach dem Spitzensport in ein Loch und brauchen Zeit, um sich wieder aufzufangen.

Ariella Kaeslin gibt vor den Medien ihren Rücktritt bekannt.
Bildlegende: Keine einfache Aufgabe; vom Spitzensport zurückzutreten. Keystone

In der Sendung «Treffpunkt» erzählen Ariella Kaeslin und Conny Lehmann-Kissling von ihrem Leben nach dem Spitzensport. Ariella Kaeslin gab 2011 ihren Rücktritt als Kunstturnerin bekannt, die ehemalige Skiakrobatin Conny Lehmann-Kissling 1992.

Beide erlebten ihren Rücktritt sehr unterschiedlich. Die Turnerin fiel in eine Erschöpfungsdepression, Conny Lehmann-Kissling konnte sich gut auf den Rücktritt vorbereiten, brauchte aber auch ihre Zeit sich neu zu orientieren.

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Sirio Flückiger