Einzelkind: Traum oder Trauma?

Sind Einzelkinder wirklich egoistischer? Werden sie mehr verhätschelt und bekommen mehr Aufmerksamkeit? Immer wieder müssen sich Einzelkinder viele solcher Vorurteile anhören. In der Sendung «Treffpunkt» wollen wir mit diesen Vorurteilen endgültig aufräumen.

Am See sitzt eine Frau auf einer Sitzbank.
Bildlegende: Einzelkinder sind oft sehr grosszügig, weil sie zu Hause nicht zu kurz kamen. Keystone

Henri Guttmann, Psychologe und Familientherapeut sagt: «Einzelkinder haben weniger gelernt zu teilen und haben gemerkt, dass sie der Mittelpunkt sind. Aber die Erfahrung hat gezeigt, dass Einzelkinder, wenn sie mit anderen Kindern zusammen sind, viel lernen können».

In der Sendung «Treffpunkt» wollen wir aber auch aufzeigen, wie schwierig es Einzelkinder im Alter haben. Sie müssen alleine Verantwortung übernehmen und müssen oft alleine unangenehme Entscheidungen fällen.

Moderation: Sandra Schiess, Redaktion: Sirio Flückiger