Erinnerungen an die Expo 64

Heute vor 50 Jahren fand die Schweizer Landesausstellung in Lausanne statt und setzte seine Massstäbe. Es war die Zeit des Aufschwungs und die Schweiz wollte sich von seiner modernen Seite präsentieren.

Besucher strömen an die Expo 64 in Lausanne.
Bildlegende: Sommer 1964: Besucher strömen in Lausanne auf das Expo-Gelände.

Die Expo 64 war die Plattform für moderne Architektur, Kunst und Technik. Und sie polarisierte und löste die unterschiedlichsten Meinungen und viele Debatten aus. Besserwisser empörten sich, Visionäre fanden das Experiment mit der Moderne höchst spannend.

Was für Erinnerungen sind geblieben? In der Sendung «Treffpunkt» lassen wir Geschichten an die kontroverse Landesaustellung von damals aufleben.

Moderation: Sandra Schiess, Redaktion: Pascale Folke