Glarner Spuren rund um die Welt

Die Glarner sind bekannt als Auswanderer. Innerhalb der Schweiz und auf der ganzen Welt haben sie Spuren hinterlassen und Wurzeln geschlagen. Heute folgen zahlreiche Glarner Unternehmen dieser Tradition.

Sie gründen Niederlassungen in aller Herren Länder, lagern Unternehmensteile in Ausland aus oder lassen in anderen Kontinenten produzieren. Diesem Drang in die Ferne geht Fotograf Fridolin Walcher in seinem Buch «Von Glarus nach Belo Horizonte» nach. Er besuchte Menschen in den Unternehmen, die mit den Glarner Firmen in Beziehung stehen, und portraitiert sie.

Im «Treffpunkt» erzählt Walcher Simone Hulliger von diesen Begegnungen.

Moderation: Simone Hulliger, Redaktion: Tobias Schneider