Hammam: Das öffentliche Badezimmer

Der Hammam im Zürcher Seefeld ist seit genau einem Monat offen. In dem orientalischen Bad suchen die Menschen Ruhe vor der Alltagshektik. Der «Treffpunkt» taucht heute ein in diese Welt und nimmt Sie mit auf einen Rundgang.

Blick ins Hammam: In diesen Räumlichkeiten steht die Körperpflege im Zentrum.
Bildlegende: Blick ins Hammam: In diesen Räumlichkeiten steht die Körperpflege im Zentrum. SRF

Lis Mijnssen hat sich im Zürcher Patumbah-Park einen Traum erfüllt: Die Erbin eines Industriekonzerns hat dort vor kurzem einen Hammam eröffnet. Gebaut wurde dieser ganz nach marokkanischem Vorbild. Frauen und Männer sind willkommen, allerdings getrennt, so wie das eben in Marokko Tradition ist. «Ich wollte einen Ort schaffen, wo sich die Menschen regenerieren können - einen Ort, der Heimkommen symbolisieren soll», sagt Besitzerin Mijnssen. «Im Hammam kann man sich reinigen und sich ganz sich selber widmen. Es ist ein introvertierter Prozess.»

Im «Treffpunkt» werfen wir heute einen Blick in das orientalische Bad. Noch bevor die ersten Gäste kommen, lassen wir uns von Lis Mijnssen das Hammam-Baderitual erklären, welches in arabischen Kulturen zum Alltag gehört und eine wichtige Rolle spielt im sozialen Miteinander.

Moderation: Reto Scherrer, Redaktion: Stefan Wüthrich