Hund und Herrchen: Wer beeinflusst wen?

Der Hund ist der beste Freund des Menschen. Aber warum eigentlich? Was macht die Freundschaft aus zwischen Herrchen und Hund? Die Sendung «Treffpunkt» widmet sich heute dem Thema und fragt: Wer beeinflusst wen?

Hundebesitzer im Auto mit Hund.
Bildlegende: Der Hund als bester Freund: Hunde können dem Menschen die Herzen öffnen. Colourbox

Seit 17'000 Jahren ist der Hund an der Seite des Menschen. Der Hund ist da für den Menschen, wenn er ihn braucht. Der Hund wird seit jeher eingesetzt als Aufpasser, als Helfer, als Retter und als Freund. Aber was macht diese Freundschaft überhaupt aus? Warum mögen wir Hunde und warum mögen Hunde uns?

Zu Gast bei Radio SRF 1 ist Hundeexpertin Linda Hornisberger. Für sie gibt es mehrere Aspekte: «Hunde können dem Menschen die Herzen öffnen: Einsame Menschen, die plötzlich einen Hund bei sich haben, werden plötzlich kontaktfreudig.» Jedoch könnten Hunde auch negative Einflüsse auf den Menschen haben und umgekehrt.

Moderation: Thomy Scherrer, Redaktion: Rouven Born