«Kannitverstan»: Ohne Sprache keine Integration

Wer in der Schweiz Anerkennung erfahren und Karriere machen will, muss unsere Sprache verstehen und sprechen. Kompliziert wird die Situation durch das Nebeneinander von Dialekt und Schriftsprache.

Im «Treffpunkt» berichtet Florim Cuculi, Schweizer mit mazedonisch-albanischer Herkunft, von seiner erfolgreichen Integration. Dazu sind wir live bei einem Deutsch-Intensivkurs dabei und Programmleiter Christoph Gebel erklärt, wie sich DRS 1 zwischen Dialekt und Schriftsprache bewegt.

Moderation: Simone Hulliger, Redaktion: Cornelia Bütler / Daniel Hitzig