Kraftorte – mysteriöse Energiespender

Im Laufe des Tages durchwandert die Pilgergruppe die Verenaschlucht bei Solothurn. Das markante Naherholungsgebiet mit der Einsiedelei Sankt Verena gilt als besonderer Ort. Viele Menschen tanken Kraft und Energie. In der Sendung «Treffpunkt» erzählen Hörerinnen und Hörer, wo ihre Kraftorte sind.

Die Pilgergruppe blickt von der Hohe Winde zurück nach Basel.
Bildlegende: Die Pilgergruppe blickt von der Hohe Winde zurück in Richtung Basel. Radio SRF1

Studiogast Friedrich Heller ist emeritierter Geologie- und Geophysikprofessor der ETH Zürich. Zusammen mit seinem Team hat er Kraftorte wissenschaftlich untersucht. Sein Fazit: «Ja, es gibt Orte, die wegen ihrer Umgebung oder Aussicht besonders berührend sind, wo Menschen Kraft schöpfen können. Aber das ist immer ein individuelles Empfinden und hat mit physikalischen Gegebenheiten nichts zu tun.»

Moderation: Christina Lang, Redaktion: Krispin Zimmermann