Krebsforschung: Wo stehen wir heute?

Krebs ist in der Schweiz die zweithäufigste Todesursache. Die Krankheit hat viele Gesichter, entsprechend gefordert ist die Krebsforschung. Doch wer entscheidet, was erforscht wird? Welches sind die aktuellen Brennpunkte, welches die Therapien der Zukunft? Die Sendung «Treffpunkt» gibt Antworten.

Nahaufnahme der Hand eines Arztes, der einem Patienten Blut abnimmt.
Bildlegende: Die Immuntherapie hat sich innert kurzer Zeit zur grossen Hoffnungsträgerin in der Krebsforschung entwickelt. Keystone

Gast im Studio ist Markus Borner, Chefarzt der Onkologie am Spitalzentrum Biel und Co-Präsident der Gesellschaft für medizinische Onkologie.

Die TV-Sendung «Puls» bietet parallel dazu einen Expertenchat an, wo Fachleute Fragen rund um die neue Immuntherapie bei Krebs beantworten.

Moderation: Christina Lang, Redaktion: Anna Wepfer