Kultobjekt Sackmesser

Ein rechter Mann, so heisst es, hat ein Sackmesser im Sack. Doch auch Frauen leisten Taschenmesser gute Dienste: als Nagelfeile, Flaschenöffner oder zum Aufschneiden des «Znüni»-Apfels.

Das bekannteste Sackmesser ist das Schweizer Offiziersmesser.
Nach dem zweiten Weltkrieg brachten in Europa stationierte Amerikaner das Schweizer Offiziersmesser als Souvenir mit nach Hause und machten das «swiss army knife» als Synonym für Schweizer Qualität und Präzision in der ganzen Welt bekannt.

Hergestellt wird das Offiziersmesser vom Schweizer Messerproduzenten Victorinox, der dieses Jahr sein 125-jähriges Bestehen feiert.

Das Forum der Schweizer Geschichte in Schwyz feiert das Sackmesser noch bis im Herbst mit der Ausstellung «Das Sackmesser - Ein Werkzeug wird Kult». Der «Treffpunkt» ist zu Gast in der Ausstellung.

Autor/in: Maja Brunner, Moderation: Ladina Spiess