Mut zur späten Lehre – wenn Lehrlinge über 40 sind

Lebenslanges Lernen und Umschulungen gehören zur Biografie vieler Menschen. Ungewöhnlich ist hingegen, wenn über Vierzigjährige eine Lehre absolvieren.

Regula Aebi sitzt in der Schule an einem Pult und schreibt.
Bildlegende: Die Personalmanagerin Regula Aebi drückt mit 54 nochmals die Schulbank und macht eine Lehre als Podologin. SRF

Wer mit Lehrlingen die Schulbank drückt, die halb so alt sind wie man selber, ist das für alle Beteilligten gewöhnungsbedürftig. Das sich jemand in der Schweiz im gesetzteren Alter für eine Lehre entscheidet, kommt regelmässig vor. 

Die Motivation für eine späte Lehre ist vielfältig. Wer in jungen Jahren nie einen richtigen Berufsabschluss geschafft hat, versucht es später noch einmal. Andere haben Lust auf einen Komplettumstieg und wollen ein neues Berufsfeld von der Pike auf lernen und absolvieren eine «Stifti als Grufti».

Erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen, wenn Sie auch mit über 40 noch eine Lehre gemacht haben. Schicken Sie uns ein Mail ins Studio oder schreiben Sie ins Kommentarfeld unten.

Moderation: Christina Lang, Redaktion: Jürg Oehninger