Plastische Chirurgie: Mehr als neue Brüste und straffe Wangen

Schönheits-Operationen von Stars und Sternlein sorgen regelmässig für Gesprächsstoff. Dabei sind ästhetische Operationen nur ein Teil der Plastischen Chirurgie. Diese ist nicht nur für eitle Gutverdiener wichtig, sondern ebenso für Unfall- oder Missbildungsopfer. Der «Treffpunkt» bittet zur Visite.

TP Plastische Chrirurgie
Bildlegende: Der Verband Swiss Plastic Surgery will mit einer Informationsoffensive sensibilisieren. Keystone

Was haben eine Patientin mit dem Wunsch nach einer Brustvergrösserung und ein Verbrennungsopfer mit schweren Schäden an der Haut gemeinsam? Beide müssen operiert werden und beide werden unter Umständen vom gleichen Chirurgen behandelt.

Die Plastische Chirurgie umfasst weit mehr als nur ästhetische Korrekturen am Menschen. Hauttransplantationen bei Verbrennungsopfern, die Wiederherstellung von Gesichtsteilen nach Unfällen oder die Rekonstruktion von verletzten Händen: Alles fällt in den Bereich der Plastischen Chirurgie.

Im «Treffpunkt» schildert Dr. med. Jörg Grünert seine Arbeit als Chefarzt an der Klinik für Hand-, Plastische und Wiederherstellungschirurgie am Kantonsspital St. Gallen. Und er nimmt Stellung zu «schwarzen Schafen», die seinem Berufsstand das Leben schwer machen.

Ausserdem gibt Patientenschützerin Margrit Kessler Tipps, wie Patienten von Schönheitsoperationen oder geplanten Eingriffen unliebsame Überraschungen nach der Operation vermeiden können und wie sie sich am besten informieren.

Moderation: Stefan Siegenthaler, Redaktion: Samuel Schmid