Rhythmus, das Prinzip der Regelmässigkeit

Rhythmen gehören nicht nur in der Musik zum Wichtigsten. Bei Mensch und Tier sind Rhythmen bereits in den Genen programmiert und lebenswichtig.

Wer den Takt seiner inneren Uhr zu lange missachtet, wird krank. Darüber berichtet eine Biologin.

Der international bekannte Schweizer Jazzmusiker Pierre Favre erklärt, weshalb er seit über 50 Jahren nicht mehr ohne Schlagzeugspielen leben kann.

Ausserdem schildert einer der Urväter des Taktfahrplans, wie der Rhythmus auf das Schweizer Schienennetz kam. Und ein Sportexperte erklärt, wie Nachwuchs-Sportler den richtigen Takt für einen Hürdenlauf finden.

Moderation: Ladina Spiess, Redaktion: Tobias Fischer