Schlager schlägt alle

Die Schweizer Schlagersängerin Beatrice Egli gewinnt «Deutschland sucht den Superstar». Kurz darauf steht sie mit ihrem Album auf Platz 1 der Schweizer Hitparade. Die Schweiz im Schlager-Fieber? «Nein», sagt der Schlager-Experte im «Treffpunkt»-Studio.

Gehört nun auch zum Kreis der gefeierten Schlagerstars: Beatrice Egli.
Bildlegende: Gehört nun auch zum Kreis der gefeierten Schlagerstars: Beatrice Egli. Keystone

Sie kam, sang und siegte: Beatrice Egli aus dem schwyzerischen Pfäffikon, Gewinnerin des deutschen Gesangswettbewerbs «Deutschland sucht den Superstar». Der Sieg der Schlagersängerin in einer sonst von vorwiegend amerikanischer Popmusik dominierten Castingshow war die erste Sensation. Die zweite folgte kurze Zeit später: Das Debutalbum von Beatrice Egli, «Glücksgefühle», landete prompt auf Platz 1 der Schweizer Hitparade. Da drängt sich die Frage auf, ob Schlager wieder salonfähig wird.

Zusammen mit Schlagerexperte Thomas Wild von der SRF Musikwelle sucht der «Treffpunkt» nach Erklärungen des Phänomens «Beatrice Egli». Ausserdem im Studio: Der Schweizer Schlagerstar Leonard.

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Stefan Wüthrich