Tag der Anderen - eine Schweiz, unterschiedliche Lebensgefühle

Im «Treffpunkt» gibt Journalist Stéphane Gabioud vom Westschweizer Radio RTS Auskunft über seinen Alltag in der Westschweiz; konkret in Montreux. Einen Alltag, der sich in einigen Dingen unterscheidet.

Die drei Redaktionskollegen aus den anderen Sprachregionen Zeitung lesend, gestikulierend und ruhend.
Bildlegende: V.l.n.r. Toni Poltera, Davide Gagliardi und Stéphane Gabioud

Die Region um Genf herum gilt als eine der teuersten Gegenden der Schweiz. Dort wohnen ist deshalb für viele Menschen nicht erschwinglich.

Wer sich in den Autoverkehr stürzt, der braucht viel Geduld und starke Nerven. Selbst die Autobahnein- und -ausfahrten sind im Stossverkehr komplett verstopft.


Der «Treffpunkt» klärt auch die Frage, warum die Menschen in der Westschweiz kaum Ferien in der Deutschschweiz machen.

Redaktion: Anita Richner