«Terror – Ihr Urteil»: Mörder oder Retter?

Der «Treffpunkt» diskutiert eine brisante Frage: Darf man wenige Menschen töten, um damit das Leben von viel mehr Menschen zu retten? Die Frage gehört zum SRF-Themenschwerpunkt «Terror – Ihr Urteil» am Montag, 17. Oktober 2016, in Radio und Fernsehen.

Eine Frau spricht im zwei Männern.
Bildlegende: Das interaktive TV-Experiment: SRF zwei strahlt am Montagabend ab 20 Uhr den Film «Terror – Ihr Urteil» aus. SRF/ARD Degeto/Moovie GmbH/Julia Terjung

Angenommen, Sie müssten als Kampfpilot entscheiden: Entweder Sie schiessen ein Passagierflugzeug mit 164 Insassen ab – und verhindern damit, dass das von Terroristen entführte Flugzeug in ein mit 70'000 Menschen besetztes Fussballstadion abstürzt. Oder Sie schiessen nicht, weil Sie das grundsätzlich ablehnen – und lassen damit alle 70'164 Menschen sterben.

Die Frage ist mehr als nur ein Tatsachen-Entscheid. Und sie ist alles andere als eindeutig zu beantworten: Jede Möglichkeit hat ihre Argumente. Wie man mit so einem Dilemma umgeht, diskutiert der Philosoph Yves Bossart im «Treffpunkt».

Und Sie können und sollen mitentscheiden: Würden Sie schiessen und damit Menschen töten? Oder würden Sie nicht schiessen und damit Menschen sterben lassen?

Gedankenexperiment: Darf man opfern, um zu retten?

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Fredy Gasser