Tofu – Buh oder Boom?

In China und Japan ist Tofu seit 2000 Jahren unverzichtbar in Küche und auf dem Teller. Bei uns ist Tofu erst seit wenigen Jahrzehnten ein Thema, und zwar nicht nur in der Küche, sondern auch am Stammtisch. Der «Treffpunkt» will deshalb klären: Woher hat Tofu sein «Chörnlipicker»-Image?

Ein Teller, darauf ganz viele gelbliche Tofu-Würfel aufgeschichtet.
Bildlegende: Tofu - nur etwas für «Chörnlipicker» oder nicht mehr wegzudenken aus unserer Küche? Colourbox

Der Boom ist nicht aufzuhalten: Jedes Jahr wird mehr Tofu in der Schweiz produziert. Notabene ausschliesslich mit Soja aus schweizerischer oder europäischer Produktion. Wer Soja isst, muss also nicht fürchten, damit den Regenwald zu gefährden.

Tofu zwischen Buh und Boom: im «Treffpunkt» klärt die Ernährungs-Beraterin Anita Gröli, wie sich der Stellenwert von Tofu in der Schweizer Küche wandelt – und ob Tofu gesund ist, oder einfach nur leicht.

Video «Es muss nicht immer Fleisch sein» abspielen

Es muss nicht immer Fleisch sein

11 min, aus Einstein vom 1.5.2014

Moderation: Christina Lang, Redaktion: Fredy Gasser