Vom «Ürnertitsch» bis «Seislertütsch»

In der Schweiz unterscheiden wir Hunderte von Mundarten. Die spezielle Topografie und die Konfessionen haben dazu geführt, dass sich sogar Ortsdialekte sehr stark voneinander unterscheiden.

Seit Anfang Jahr kann man diese Dialektvielfalt auf der Mundart-Plattform von Schweizer Radio DRS entdecken.

Vor allem in der Musik erlebt die Mundart einen wahren Boom. Der Reggae-Sänger singt in «Bärndütsch», der Rapper auf «Züritüütsch». Der Musiker Sascha Rossier, alias «Lügner», erzählt Thomy Scherrer, warum er für seine Songs von Englisch auf Dialekt gewechselt hat.

Auch die sprachlichen Veränderungen innerhalb der Dialekte und Eigenheiten einzelner Mundarten werden thematisiert.

Moderation: Thomy Scherrer, Redaktion: Diana Jörg