Von Hindu-Tempeln und Formular-Bergen

Gemeinsam für die Anderen: Viggy Kulasingam empfängt unsere «Helden des Alltags»-Botschafter Sabine Dahinden und Adrian Küpfer beim Hindu-Tempel in Basel: eines der tausenden von Freiwilligen-Projekten in der Schweiz. Und wir stellen auch heute im «Treffpunkt» Heldinnen und Helden vor.

Adi Küpfer, Viggy Kulasingam und Sabine Dahinden im Hindu-Tempel in Basel.
Bildlegende: Helden des Alltags-Botschafter mit Viggy Kulasingam im Hindu-Tempel Basel. SRF

Zum Beispiel Annelies Djellal, die bei der letzten Suche nach dem «Held des Alltags» bis ins Finale vorstiess. Im «Treffpunkt» erzählt sie, warum ihr Verein «Give a Hand» auch ohne grosse öffentliche Unterstützung weitermacht und Flüchtlingen hilft, sich im schweizerischen Alltag zwischen Formularflut und Sprachbarrieren zurecht zu finden. Und dies, obwohl sie selber blind ist.

Viggy Kulasingam wiederum, der auch Präsident des Tamilischen Vereins Nordwestschweiz ist, erzählt unseren Botschaftern Dahinden und Küpfer, wie man in Basel einen Hindu-Tempel einrichtet und betreibt.

Moderation: Reto Scherrer, Redaktion: Christine Hubacher