Wer macht Experten zu Experten?

Braucht man einen Ratschlag, dann sucht man ihn häufig bei einem Experten. Doch wie wird man eigentlich Experte und wie ist es, wenn man als Experte ständig befragt wird? In der Sendung «Treffpunkt» klären wir auf.

Buch mit Glühbirne.
Bildlegende: Expertenmeinungen können auch polarisieren. Colourbox

Immer wieder ins Spiel als Experte kommt unser Gast Allan Guggenbühl. Bei Jugendfragen oder Jugendgewalt steht er den Medien gerne zur Verfügung und gibt zu einem aktuellen Ereignis häufig mehrere Interviews. Der Jugendpsychologe versteht das Bedürfnis nach Expertenmeinungen. Seinen Expertenstatus sieht er entspannt, weil er findet, es gibt wichtigeres im Leben und die Welt geht nicht unter, wenn er wegen einer Meinung angegriffen wird.

Auch Gast in der Sendung ist Senja Post. Die Kommunikationswissenschaftlerin an der Universität Zürich erklärt, wer Experten zu Experten macht. Sie sagt: «Die Medien sind da nicht unschuldig, sie wollen zu jedem Thema einen Experten».

Wie ist es bei Ihnen? Wie wichtig ist Ihnen die Meinung von Experten? Diskutieren Sie mit in der Sendung «Treffpunkt» und schreiben Sie ein Mail ins Studio.

Moderation: Sandra Schiess, Redaktion: Sirio Flückiger