Werner Oechslin - Herr der Bücher

Über 50' 000 Bücher: So viele Werke besitzt der Architekturprofessor Werner Oechslin. Darunter viele bibliophile Kostbarkeiten. Seine Bibliothek - untergebracht in einem Bau des Stararchitekten Mario Botta - ist in Einsiedeln zu bestaunen.

Die ältesten dort versammelten Werke stammen aus dem Jahr 1480. Sie entstanden demnach nur dreissig Jahre, nachdem Johannes Gutenberg den Buchdruck erfunden hatte. Wie kommt ein Mann dazu, in über dreissig Jahren in Antiquariaten, an Versteigerungen und auf Flohmärkten 50' 000 Bücher zu kaufen? Welche Geschichten hat er dabei erlebt? Werner Oechslin ist zu Gast im «Treffpunkt» bei Dani Fohrler.