Zuviel Ozon – geht uns bald die Luft aus?

Der Sommer hat auch seine Schattenseiten: An warmen und sonnigen Tagen werden die Ozon-Grenzwerte an vielen Orten in der Schweiz überschritten. Der «Treffpunkt» geht der Frage nach, wie krank uns das macht.

Eine elektronische Anzeige auf der Autobahn hält Autofahrer zur Drosselung des Tempos an.
Bildlegende: Die Ozon-Grenzwerte werden im Sommer regelmässig überschritten. Wie schädlich ist das für uns? Keystone

Kopfschmerzen, tränende Augen, Hustenreiz oder Asthma: Die Liste der Beschwerden, die durch eine zu hohe Ozonbelastung ausgelöst werden können, ist lang. Gleichzeitig können wir uns dem Ozon nicht ganz entziehen. Die Grenzwerte werden im Sommer, wenn es warm und sonnig ist, regelmässig überschritten.

In der Sendung «Treffpunkt» fragen wir einen Arzt, wie schädlich die Ozonbelastung für uns ist. Zudem ist ein Klimaforscher im Studio zu Gast. Er beantwortet die Frage, was man tun müsste, um das Ozon niedrig zu halten: Müsste man uns Schweizern im Sommer das Grillieren und das Autofahren verbieten?

Moderation: Stefan Siegenthaler, Redaktion: Rebekka Haefeli