50plus und arbeitslos

  • Samstag, 3. Oktober 2015, 8:13 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 3. Oktober 2015, 8:13 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 3. Oktober 2015, 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 3. Oktober 2015, 20:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 4. Oktober 2015, 2:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 4. Oktober 2015, 6:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 4. Oktober 2015, 15:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 4. Oktober 2015, 23:34 Uhr, Radio SRF 4 News

Im August waren 33'500 Arbeitslose, die 50jährig und älter sind, bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren eingeschrieben. Aber auf dem Arbeitsmarkt wartet niemand auf sie. Diese bittere Erfahrung machen viele über 50.

Sie schreiben Bewerbung um Bewerbung, feilen am Dossier, würden einen Karriereknick in Kauf nehmen, aber nirgendwo geht eine Türe auf. «TREND» geht der Frage nach, wie ältere Langzeit-Arbeitslose ihre Situation erleben und wie ihr Wiedereinstieg vielleicht doch noch gelingen kann.

Weitere Themen:

  • Eine Ethos-Studie zeigt, dass die Gehälter der Führungsgremien in den börsenkotierten Unternehmen um vier Prozent steigen.
  • Der 53-jährige Patrik Gisel leitet nun die Raiffeisen-Gruppe.

Beiträge

  • Mehr Lohn für Chefs

    Für viele, die sich letztes Jahr deutlich mehr Lohn erhofft hatten, blieb es bei einem halben oder einem Prozent. Anders bei den Chefs: die bekommen mehr. Durchschnittlich vier Prozent sind es in den über 200 Unternehmen, die an der Börse sind.

    Trotz der Abzockerinitiative, die vor zwei Jahren angenommen wurde. Das ergab eine Studie der Anlage-Stiftung Ethos. Gespräch mit Ethos-Präsident Dominique Biedermann.

    Susanne Giger

  • Kontinuität bei Raiffeisen

    Patrik Gisel ist neuer Chef bei der Raiffeisengruppe. Der 53-jährige Ökonom mit Doktortitel der Universität Sankt Gallen hatte diese Woche seinen ersten Arbeitstag.

    Er arbeitet seit 15 Jahren für Raiffeisen, zuletzt als Nummer zwei unter dem mächtigen, umgänglichen, aber auch als kantig geltenden Raiffeisen-Kapitän Pierin Vincenz.

    Jan Baumann

  • Schwere Zeit für ältere Arbeitslose

    Rund 33'500 Arbeitslose über 50 sind bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren eingeschrieben. Wenn ältere Semester ihre Stelle verlieren, müssen sie deutlich länger nach einer neuen suchen als junge Arbeitnehmende.

    Und ihr Risiko nichts zu finden und schliesslich ausgesteuert zu werden, ist deutlich grösser.Auf dem Arbeitsmarkt wartet niemand auf die Aelteren. Der Trend-Schwerpunkt zur Frage, wie ältere Langzeit-Arbeitslose ihre Situation erleben und wie ihr Wiedereinstieg doch noch gelingen kann.

    Barbara Widmer

Moderation: Marcel Jegge, Redaktion: Marcel Jegge