Abgang einer Vorzeige-Chefin - Monika Ribar verlässt Panalpina

  • Samstag, 6. April 2013, 8:20 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 6. April 2013, 8:20 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 6. April 2013, 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 6. April 2013, 20:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 7. April 2013, 2:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 7. April 2013, 6:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 7. April 2013, 11:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 7. April 2013, 15:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 7. April 2013, 23:34 Uhr, Radio SRF 4 News

Sie ist eine der ersten Frauen, die es in der Schweizer Wirtschaft bis ganz nach oben geschafft haben: Panalpina-Chefin Monika Ribar. Nach 23 Jahren im Unternehmen und sieben Jahre an der Spitze verlässt sie das Unternehmen.

In einer schwierigen Zeit hat sie die Logistik-Firma umgebaut und modernisiert. Der grosse finanzielle Erfolg wollte ihr aber nicht gelingen. «Ich habe immer noch Herzblut für die Logistik-Branche und werde vieles vermissen», sagt sie im TREND-Gespräch.

Beiträge

  • Novartis verliert Patent-Fall

    Sieben Jahre lang dauerte der Streit um den Patentschutz von Glivec, einem Krebsmedikament von Novartis. Nun hat das höchste indische Gericht entschieden: GEGEN Novartis, GEGEN den Patentschutz.

    Die Begründung: Beim Haupt-wirkstoff handle es sich bloss um eine neue Version eines bereits bestehenden Wirkstoffs. Die Folge: Indische Pharma-Unternehmen dürfen das Medikament nun kopieren - und billig verkaufen. Für Novartis hält sich der finanzielle Schaden in Grenzen: Rund 95 Prozent der Krebs-Patientinnen und Patienten in Indien erhalten Glivec ohnehin gratis. Weshalb hat Novartis trotzdem so lange gekämpft?

    IWAN LIEBERHERR IM GESPRÄCH MIT THOMAS OBERER

  • Steueroasen im Scheinwerferlicht

    Dass viele Reiche und Super-Reiche ihr Geld in Steuer-Oasen bunkern, das haben brave Steuerzahler schon immer irgendwie geahnt. Sie dürften sich nun bestätigt fühlen.

    Einem internationalen Journalisten-Netzwerk sind zwei-einhalb Millionen Dokumente über geheime Geschäfte in Steueroasen zugespielt worden. Sie stammen von zwei der grössten Treuhand-Firmen der Welt, die Steuer-Spar-Konstrukte vermitteln. Und sie werfen ein grelles Licht auf das Geschäft von Offshore-Firmen, auch in der Schweiz.

    MAREN PETERS

  • Einkaufstourismus blüht

    Wir kennen die Bilder: Kolonnen von Autos mit Schweizer Nummernschild - vor der Schweizer Grenze. Vollgepackt mit Fleisch, Kleidern, Schampoo, Windeln - und anderem mehr. Weil diese Produkte ennet der Grenze eben billiger sind.

    Einkaufstouristen - nennt man diese Leute, über die sich die SCHWEIZER Laden-Inhaber masslos ärgern. Verständlich: Denn das Geld, das die Einkaufstouristen im Ausland ausgeben, fehlt in den eigenen Kassen. Das Markt-Forschungsinstitut GfK hat nun ausgerechnet, WIEVIEL PROFIT so den Schweizer Detailhändlern entgeht.

    EVELINE KOBLER

  • Panalpina-Chefin begründet Rücktritt

    Mehr als zwei Jahrzehnte lang war sie für den Basler Logistik-Konzern Panalpina tätig, seit 2006 als Chefin. Nun tritt sie ab: Monika Ribar. Die 53-Jährige Toggenburgerin ist eine der ersten Frauen, die es in der Schweizer Wirtschaft bis ganz nach oben gebracht haben.

    Sie wurde als einflussreiche Managerin gefeiert, als Vorzeige-Chefin. Monika Ribar hat das Unternehmen umgebaut und modernisiert. Aber: Die Gewinne sprudelten nicht wie erhofft. Panalpina war in teure Skandale verwickelt, die bis heute nachwirken. Zu schaffen macht Panalpina zudem die unsichere Lage der Weltwirtschaft. Die Chefin verlässt den Konzern in einer schwierigen Zeit.

    PHILIP MEYER SPRACH MIT MONIKA RIBAR

Moderation: Iwan Lieberherr, Redaktion: Iwan Lieberherr