Airbnb und booking.com machen Hoteliers das Leben schwer

  • Samstag, 19. August 2017, 8:13 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 19. August 2017, 8:13 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 19. August 2017, 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 19. August 2017, 20:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 20. August 2017, 2:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 20. August 2017, 4:32 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 20. August 2017, 6:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 20. August 2017, 15:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 20. August 2017, 23:34 Uhr, Radio SRF 4 News

Sei es ein einzelnes Zimmer in einer Privatwohnung, eine Wohnung oder ein Haus: Auf Plattformen wie Airbnb kann man heutzutage alles mieten. Längst buchen nicht mehr nur junge Leute dort ein Zimmer. Die Zahl der über 50jährigen steigt.

Luisa Rösli in der Küche in ihrem Haus in Obstalden im Kanton Glarus.
Bildlegende: Luisa Rösli in der Küche in ihrem Haus in Obstalden im Kanton Glarus. SRF. Denise Schmutz.

Deshalb hat letztes Jahr ein Ire den Freebird Club gegründet, eine Plattform für über 50jährige. Lusia Rösli im Kanton Glarus war die erste in der Schweiz, die auf der Plattform mitmachte, um «bed and breakfast» anzubieten. Noch ist der Freebird Club für Hotels keine grosse Konkurrenz, die Plattform Airbnb hingegen schon. Airbnb generiert heute rund fünf Prozent aller Logiernächte in der Schweiz.

Autor/in: Denise Schmutz, Redaktion: Iwan Lieberherr