Der Tessiner Goldrausch: Besuch im Goldenen Dreieck bei Mendrisio

  • Samstag, 15. Juni 2013, 8:17 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 15. Juni 2013, 8:17 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 15. Juni 2013, 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 15. Juni 2013, 20:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 16. Juni 2013, 2:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 16. Juni 2013, 6:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 16. Juni 2013, 11:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 16. Juni 2013, 15:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 16. Juni 2013, 23:34 Uhr, Radio SRF 4 News

Bei der Verarbeitung von Gold ist die Schweiz führend. Die grössten Gold-Raffinerien befinden sich hier. Allein bei Mendrisio gibt es drei Schmelzerei-Betriebe. Das Geschäft blüht. «Trend» hat dem Edelmetall-Verarbeiter Argor Heraeus einen Besuch abgestattet und klärt die Herkunft des Goldes.

Weitere Themen:

  • Der Brunetti-Bericht und die Frage nach der Zukunft des Finanzplatzes
  • Die Personenfreizügigkeit und die Folgen für die Schweizer Wirtschaft
  • Die Rohstoff-Branche und die Forderung nach mehr Transparenz

Beiträge

  • "Brunetti-Bericht" zur Zukunft des Finanzplatzes

    Der Ständerat hat sich diese Woche FÜR ein Gesetz ausgesprochen, damit die Banken den Steuerstreit mit den USA beilegen können. Anders die für das Geschäft zuständige Wirtschaftskommission des Nationalrats: Sie will die Vorlage gar nicht erst diskutieren.

    Nächste Woche wird im Bundeshaus weiter um diese "Lex USA" gerungen.Die Vergangenheitsbewältigung ist das Eine. Das Andere ist die Zukunft des Finanzplatzes Schweiz. Wie die aussehen könnte, zeigt ein Bericht einer Expertenkommission um den Berner Volkswirtschaftsprofessor Aymo Brunetti.

    EVELINE KOBLER

  • Die Folgen der Personenfreizügigkeit für den Arbeitsmarkt

    Die Schweizer Bevölkerung wächst und wächst. Eine direkte Folge der Personenfreizügigkeit mit der Europäischen Union. Trotz negativer Begleiterscheinungen: Aus wirtschaftlicher Sicht ist die Personenfreizügkeit ein voller Erfolg - so die Bilanz des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO.

    Aber nicht alle sehen das so.

    SUSANNE GIGER

  • Mehr Transparenz für Rohstoff-Konzerne gefordert

    BP, Shell, GlencoreXstrata, RioTinto, Vale, Precious Woods und andere mehr: Diese Rohstoff-Konzerne müssen wohl bald mehr über ihre Geschäftspraktiken preisgeben. Nach den USA hat diese Woche auch das EU-Parlament ein Gesetzes-Paket verabschiedet.

    Es verpflichtet grosse Unternehmen, die Öl, Gas, Mineralien oder Holz abbauen, zu mehr Transparenz: über ihre Zahlungen an Regierungen, Mine für Mine, Projekt für Projekt. Kanada plant ebenfalls solche Vorschriften. Und die Schweiz?

    CHARLES LIEBHERR

  • Besuch beim Rohstoff-Verarbeiter Argor-Heraeus

    Die Schweiz ist weltweit führend bei der Verarbeitung von Gold. Die grössten Goldraffinierien befinden sich hier. Allein drei Schmelzerei-Betriebe bei Mendrisio im Tessin.  Argor Heraeus beispielsweise. Das Unternehmen hat soeben eine zweite Produktionsstätte eingeweiht.

    Argor Heraeus beschäftigt über 280 Mitarbeitende, produziert pro Jahr bis zu zwei Millionen Goldbarren und verarbeitet bis zu 80 Tonnen Gold für die Schmuck-Industrie.

    ALEXANDER GRASS

Moderation: Iwan Lieberherr, Redaktion: Iwan Lieberherr