Die Schweizer, ein Volk von Steuerhinterziehern?

  • Samstag, 16. Januar 2016, 8:13 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 16. Januar 2016, 8:13 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 16. Januar 2016, 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 16. Januar 2016, 20:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 17. Januar 2016, 2:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 17. Januar 2016, 6:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 17. Januar 2016, 15:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 17. Januar 2016, 23:34 Uhr, Radio SRF 4 News

Viele Schweizer glauben, Steuerhinterzieher seien vor allem reiche Ausländer. Doch seit der Bund Schweizer Steuerzahlern bussenfrei die Legalisierung ihrer hinterzogenen Vermögen anbietet, sind 15 Milliarden an undeklarierten Geldern zum Vorschein gekommen.

Das zeigt, die Schweizerinnen und Schweizer sind offenbar doch nicht so steuerehrlich, wie sie selber glauben. «Trend» spricht dazu mit einem Bankdirektor und einer Steuerhinterzieherin und geht der Frage nach, ob die Politik das Phänomen überhaupt angehen will.

Beiträge

  • Industriestandort Baden schon länger unter Druck

    Der US-Konzern General Electric streicht in der Schweiz bis zu 1300 Stellen - in der Energie-Sparte, die General Electric eben erst der französischen Alstom abgekauft hat. Ein schwerer Schlag - insbesondere für die Region Baden.

    Doch die für ihre Industrie bekannte Region hat gelernt, auch mit dem Auf und Ab zu leben. Heute gibt es dort noch rund 20'000 industrielle Arbeitsplätze. Da zu das Gespräch mit dem Industrie-Historiker Hans-Peter Bärtschi.

    Iwan Lieberherr und Klaus Bonanomi

  • Bald schon wassergekühlte Computer?

    Big Data verarbeitet sich rasend schnell. Immer mehr Menschen speichern immer mehr Daten und immer mehr Computer verarbeiten diese. Doch diese Computer brauchen Strom, viel Strom. Ein Trend also, der der Energiewende und dem Klimaschutz diametral entgegenläuft. Doch das muss nicht sein.

    Anders gebaute und gekühlte Computer können viel sparsamer sein und die Energiewende gar unterstützen, sagen Zürcher Forscher.

    Klaus Ammann

  • Herr und Frau Schweizer sind nicht immer steuerehrlich

    Steuern hinterziehen, das passiert vor allem im Ausland, so die gängige Meinung. Wenn spektakuläre Fälle auffliegen, wie die millionenschwere Steuerhinterziehung durch Uli Hoeness, den ehemaligen Präsidenten des Fussballclubs Bayern Müchen, dann betrifft das immer Ausländer.

    Die Schweizerinnen und Schweizer halten sich selber für die steuerehrlichsten Bürger der Welt. Doch stimmt das wirklich? - Dazu das Gespräch mit einem Bankdirektor und einer Steuerhinterzieherin. Zudem stellen wir die Frage, ob die Politik das Phänomen überhaupt angehen will.

    Massimo Agostinis

Moderation: Thomas Oberer, Redaktion: Thomas Oberer