Schottland vor historischer Abstimmung: Was sagt die Wirtschaft?

  • Samstag, 6. September 2014, 8:13 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 6. September 2014, 8:13 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 6. September 2014, 20:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 7. September 2014, 2:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 7. September 2014, 6:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 7. September 2014, 15:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 7. September 2014, 23:34 Uhr, Radio SRF 4 News

Am 18. September stimmen die Einwohner Schottlands darüber ab, ob sie von Grossbritannien unabhängig sein wollen. Eines der Hauptargumente der Befürworter ist die starke und konkurrenzfähige schottische Wirtschaft.

Ein Angestellter der Produktion transportiert Whisky-Fässer.
Bildlegende: Ein Angestellter der Produktion transportiert Whisky-Fässer. Keystone

Welches sind genau die Stärken? Und was denken Unternehmer und Mitarbeitende konkret zur Unabhängigkeit?

Die schottische Wirtschaft hat viele Facetten: Stahlproduktion, Tourismus, Finanzdienstleistungen, Oel und Whisky. Eines der wichtigen Exportprodukte ist der Whisky. Diese Branche bietet viele Jobs, nicht nur beim Destillieren, sondern auch bei den Zulieferern, zum Beispiel bei den Fässer-Herstellern. Trend besucht die Küferei Speyside Cooperage im Nordosten von Schottland. In der Nähe von Speyside wird ein weiteres Genussmittel und ein Exportschlager produziert: Shortbread des Gebäck-Unternehmens Walkers. Jim Walker ist Mitbesitzer des traditionellen Familienunternehmens und erzählt seine Erfahrungen und seine Meinung zur bevorstehenden Unabhängigkeits-Abstimmung.

Weitere Themen:

  • Die europäische Zentralbank EZB überrascht mit neuer Aktion: was heisst das für die Weltwirtschaft?
  • Uber - ein neues taxi-ähnliches Geschäftsmodell wird in Deutschland gestoppt zum Schutze des traditionellen Geschäfts. Zu Recht? Antwort gibt Wirtschaftsethiker Thomas Beschorner.

Moderation: Susanne Giger, Redaktion: Susanne Giger