Sonne und Wind speichern

  • Samstag, 14. Dezember 2013, 8:17 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 14. Dezember 2013, 8:17 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 14. Dezember 2013, 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 14. Dezember 2013, 20:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 15. Dezember 2013, 2:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 15. Dezember 2013, 6:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 15. Dezember 2013, 11:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 15. Dezember 2013, 15:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 15. Dezember 2013, 23:34 Uhr, Radio SRF 4 News

Ein grosser Nachteil der erneuerbaren Energien wird immer kleiner: Damit Sonnenenergie und Windkraft dann zur Verfügung stehen, wenn sie gebraucht werden, müssen sie gespeichert werden. Und Speicher werden immer besser und günstiger.  

Deshalb speichern immer mehr Einfamilienhausbesitzer Wärme und Strom selbst, mit dem Ziel, möglichst unabhängig oder gar autark zu sein. Trend erklärt, was möglich ist und fragt, was sinnvoll ist.

Beiträge

  • Die Uhr tickt für die Schweizer Banken

    Im Rahmen des sogenannten US-Programms mussten die Banken anfang Woche der Finanzmarktaufsicht FINMA melden, wie schwer sie ihre eigenen Vergehen einschätzen und welcher entsprechenden Kategorie sie sich selber zuweisen.

    Unterdessen wird klar, dass die meisten Schweizer Banken auf Nummer Sicher gehen und lieber hohe Bussen auf sich nehmen, als das Risiko weiter mit den USA Probleme zu haben. Rechtsstaatlich sei dieses Programm jedoch problematisch - sagte dazu diese Woche, ausgerechnet der Richter, der das Todesurteil der Privatbank Wegelin unterschrieben hatte.

    Klaus Bonanomi

  • Die Sorgen der Nationalbank

    Traditionsgemäss lädt die Spitze der Nationalbank im Dezember die Medien zu ihrem Jahresendgespräch ein. Im Zentrum stand dieses Jahr die Lage am Immobilienmarkt und die Frage, machen die Banken genug in Sachen Eigenkapital.

    Eveline Kobler im Gespräch mit Thomas Jordan

  • Eine Frau an der Spitze von General Motors

    Beim grossen US-Autobauer General Motors übernimmt im kommenden Jahr zum ersten Mal eine Frau das Steuer: Mary Barra. Die 51jährige war zuvor in verschiedenen Funktionen beim Autoriesen tätig - zuletzt als Leiterin der Produkte-Entwicklung.

    Wer ist die neue GM-Chefin, die mit ihrer Ernennung Geschichte schreibt - in einer Branche, die nach wie vor von Männern dominiert wird?

    Beat Soltermann

  • Wie sinnvoll sind die neuen Energie-Speicher?

    Erneuerbare Energien haben den grossen Nachteil, dass sie unregelmässig und vor allem kaum vorhersehbar anfallen, nämlich dann wenn der Wind weht oder die Sonne scheint. Damit die Energie dann zur Verfügung steht, wenn sie gebraucht wird, muss sie gespeichert werden können.

    Speichern aber war lange schwierig und teuer. Doch seit kurzem können auch Einfamilienhausbesitzer Sonnen-Strom und Wärme zu erschwinglichen Preisen speichern und damit zu einem grossen Teil unabhängig vom Netz sein.

    Klaus Ammann und Tobias Fässler

Moderation: Thomas Oberer, Redaktion: Thomas Oberer