Das ist mein Fahrrad!

Mit der Abschaffung der Velovignette wurde das Nummernschild überflüssig. Somit fehlt die Möglichkeit seine Adresse auf der Rückseite der Velonummer anzubringen. Doch es gibt auch eine andere Möglichkeit, das Fahrrad als sein eigenes zu kennzeichnen.

Grossaufnahme von mehreren Fahrradsatteln.
Bildlegende: Die Sattelröhre lässt sich nutzen, um das Fahrrad mit einer Visitenkarte als das eigene auszuweisen.. istockphoto

Um zu beweisen, dass man der Besitzer eines Fahrrads ist, lässt sich die Sattelröhre nutzen. Das heisst: Man nimmt den Sattel ab und steckt in die Sattelröhre eine gerollte Visitenkarte. So fährt ein dezentes Merkmal mit, das im Notfall den Besitzanspruch unterstreicht.

Moderation: Joël Gilgen, Redaktion: Krispin Zimmermann