Der Grill kriegt sein Fett weg

Die Grillzeit ist angebrochen. Wer allerdings im Herbst nicht vorgesorgt hat, steht nun meist vor einer unappetitlichen Überraschung. Der Grillrost strotzt nur so vor eingebranntem Fett und Schmutz. Bevor man sich die Hände daran wund schrubbt, kann man sich ein paar Tricks nützlich machen. 

Fleisch auf Grill.
Bildlegende: Eingebranntes Fett lässt sich nur schwer entfernen. Colourbox

Hörerinnen und Hörer raten beispielsweise, den Grillrost mit nassem Zeitungspapier zu umwickeln. Anschliessend legt man ihn über Nacht in ein Wasserbad oder auf den Rasen. Eingebrannte Rückstände lassen sich danach leichter entfernen.

Auch Kristallsoda-Salz hat sich hierbei bewährt.

Autor/in: daue, Redaktion: Christian Salzmann