Der Kampf gegen das Unkraut

Unkraut vergeht nicht! Vor allem nicht von alleine. Aber es gibt wirksame Mittel zur Bekämpfung unerwünschten Grünwuchses. Hörerinnen und Hörer schlagen zum Beispiel Essig als Unkrautvernichter vor.

Gärtnerhände beim Unkraut jäten.
Bildlegende: Nur wer das Übel an der Wurzel packt, wird auf lange Sicht mit weniger Unkraut zu kämpfen haben. colourbox

Beim Einsatz von Essig im eigenen Garten ist Zurückhaltung geboten. Eine zu hohe Konzentration führt zu saurem Boden. Deshalb raten Fachleute, nur Essigmischungen aus dem Handel zu benutzen.

Unbedenklicher als der Einsatz von Essig sind Methoden, bei denen mit Hitze gearbeitet wird. Heisses Wasser oder die Flammen eines Gasbrenners sind sehr effektiv im kurzfristigen Kampf gegen das Unkraut.

Um einen langfristigen Effekt zu erzielen, kommt man allerdings ums Jäten von Hand oder mit speziellen Geräten nicht herum.

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Krispin Zimmermann