Eier ausblasen leicht gemacht

  • Freitag, 22. März 2013, 11:20 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 22. März 2013, 11:20 Uhr, Radio SRF Musikwelle
  • Wiederholung:
    • Samstag, 23. März 2013, 11:08 Uhr, Radio SRF 1
    • Freitag, 27. März 2015, 11:20 Uhr, Radio SRF Musikwelle

Eier ausblasen ist eine Kunst und will gelernt sein. Es braucht viel Fingerspitzengefühl, damit nichts Unnötiges in die Brüche geht. Ebenfalls unverzichtbar für ein gutes Resultat: Nadel und Rundfeile.

An den Zweigen einer Magnolie hänge ganz viele verschieden farbige Eier.
Bildlegende: Ostereier als Baumschmuck werden vor dem Dekorieren ausgeblasen. istockphoto

Das Ei wird an der Ober- und Unterseite mit der Nadel eingestochen, die Löcher mit der Rundfeile durch sanftes Drehen vergrössert. Durch die untere Öffnung eine lange Nadel einführen. Mit ein paar Bewegungen lässt sich die Haut rund um das Eigelb durchtrennen, was das Ausblasen erheblich erleichtert.

Beim Ausblasen das Ei mit der Hand vollständig umgreifen. So wird der Druck auf die Schale regelmässig verteilt.

Autor/in: Krispin Zimmermann