Mit dem Auto bei Schnee und Eis stecken geblieben

Wenn im Schnee die Räder spulen, nicht im ersten, sondern imzweiten Gang anfahren. So entsteht weniger Antriebsleistungund das Pneuprofil kann besser greifen.

Auto im Schnee.
Bildlegende: Wenn die Räder im Schnee spulen: Nicht zu viel Gas geben oder in den zweiten Gang wechseln. Colourbox

Hörer legen im Winter einen Sack mit Katzenstreu in den
Kofferraum. Das Granulat bietet bei rutschigem Untergrund
einen gewissen Halt. Auch die Fussmatten können als Anfahrhilfe
dienlich sein.

Redaktion: Krispin Zimmermann