Mit FFHH die Zeitumstellung merken

  • Freitag, 29. März 2013, 11:20 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 29. März 2013, 11:20 Uhr, Radio SRF Musikwelle
  • Wiederholung:
    • Samstag, 30. März 2013, 11:08 Uhr, Radio SRF 1

Eine Stunde vor oder eine Stunde zurück? Bei der Umstellung von Winter- auf Sommerzeit, oder umgekehrt, kommt regelmässig etwas Verwirrung auf. Es gibt aber nützliche Eselsbrücken, die Klarheit schaffen.

In der Nacht auf den 31. März 2013 werden die Uhren um eine Stunde vorgestellt.
Bildlegende: In der Nacht auf den 31. März 2013 werden die Uhren um eine Stunde vorgestellt. colourbox

Die Eselsbrücken bemächtigen sich einfacher Buchstaben wie «FFHH» oder der Tageslängen der verschiedenen Jahreszeiten.

  • «FFHH» bedeutet: «Frühling füre, Herbst hindere»
  • Tageslänge: Im Frühling werden die Tage länger (+), im Herbst wieder kürzer (-)
  • Gartenmöbel: Diese stellt man im Sommer VOR das Haus, im Winter wieder ZURÜCK hinters Haus
  • Kalender: Im Frühling geht das Jahr noch viele Monate vorwärts, deshalb werden die Uhren VORgestellt
  • «Spring forward - Fall back»: Auch dieses englische Sprichwort wird häufig zu Rate gezogen. «Spring» heisst Frühling, «Fall» heisst Herbst. In englischen Schulen lernen die Kinder diese Eselsbrücke mit dem Gedanken an folgende Bewegung: «Fürschi springe - zrugg falle».

Moderation: Joël Gilgen, Redaktion: Krispin Zimmermann