Schlechter Geruch im Kühlschrank

Den Kühlschrankgeruch beseitigen «SRF 1»-Hörer mit unterschiedlichen Tricks. Man stelle eine kleine Schale in den Kühlschrank, wahlweise gefüllt mit Kaffee, Kaffeesatz, Backpulver oder Natronpulver.

Blick in einen geöffneten Kühlschrank.
Bildlegende: Es gibt einfache Tricks, um schelchten Gerüchen im Kühlschrank den Garaus zu machen. Colourbox

Idealerweise wird der Satz des Morgenkaffees eingesetzt. Denn Kaffee verliert nach ein paar Tagen seine Fähigkeit als Geruchsfilter. Back- und Natronpulver hingegen behalten ihre Wirkung über Wochen.

Auch Kohlestücke würden schlechte Gerüche neutralisieren. Die Stücke in ein halb offenes Gefäss legen oder in eine Dose mit Löchern im Deckel und im Kühlschrank platzieren.

Entscheidend für ein gutes Kühlschrankklima sind ausserdem die Ordnung des Kühlguts sowie eine regelmässige Reinigung mit Essigwasser oder normalem Spülmittel.

Redaktion: Krispin Zimmer